4 wenig “verdächtige” Nahrungsmittel, die im Sommer vermieden werden sollten, um besser zu schlafen

Der Sommer ist eine magische Jahreszeit: unendlich lange Tage, Urlaub, Reisen, blühende Natur, die lauen Nächte voller Sterne. 

4 wenig “verdächtige” Nahrungsmittel, die im Sommer vermieden werden sollten, um besser zu schlafen

Andererseits kann die Umstellung der Gewohnheiten auf gelegentlich zu hohe Temperaturen, draußen verbrachte Abende mit Freunden bis zu später Stunde, scharfes Essen, alkoholische Getränke usw., die Schlafqualität beeinträchtigen.

Und wie bereits sehr gut bekannt, geht der Schlaf auch durch den Magen, vor allem, wenn es um das Abendessen geht: Hier also 4 Nahrungsmittel, die Sie abends vermeiden sollten, um besser zu schlafen!

Scharfe und süße Nahrungsmittel sowie Alkohol

Vielleicht wussten Sie das bereits: Es ist immer besser zu stark gewürzte, scharfe oder süße Mahlzeiten sowie Alkohol am Abend zu vermeiden. Diese Faustregel gilt übrigens für den Winter genauso wie für den Sommer.

Wenn Sie also gar nicht auf Eis verzichten wollen, genießen Sie eine Portion nachmittags oder mindestens 3 Stunden vor dem Schlafengehen: Der hohe Zuckeranteil beeinflusst nämlich die Schlafqualität.

Genauso kann auch scharfes Essen Sodbrennen sowie nächtlichen Durst verursachen, wirkt aber vor allem auch anregend.

Das gleiche gilt für Pizza – so sehr geliebt, wie auch reich an Kalorien: Lieber abends vermeiden oder nur sporadisch essen.

Hier die 4 wenig “verdächtigen” Nahrungsmittel, die Ihren Schlaf beeinträchtigen können

Unglaublich aber wahr: Einige Nahrungsmittel, die von grundlegender Bedeutung für eine gesunde Ernährungsweise sind, sollte man abends vermeiden, um sich guten Schlaf zu sichern. Hier sind sie:

1. Obst

Obst ist für jeden Hauptbestandteil einer ausgewogenen Ernährungsweise, aber bitte nicht übertreiben! Das Abendessen gänzlich mit Obst zu ersetzen, um “etwas Leichtes” zu essen, ist nicht immer eine gute Idee.

Obst enthält nämlich auch viel Zucker und sollte deshalb vor allem abends in nicht zu großen Mengen verzehrt werden.  

2. Gemüse

Tatsächlich! Selbst Gemüse kann in manchen Fällen nicht die beste Wahl sein. Auch in diesem Fall gilt: Die Menge macht das Gift! Gemüse ist sehr reich an Ballaststoffen und somit für unseren Körper aufwendig zu verdauen.

Es ist also in Ordnung abends Gemüse als Beilage zu essen und in den richtigen Mengen. Lassen Sie sich am Abend aber nicht von den berühmten „Riesen-Salaten“ verführen.

3. Fleisch – auch helles

Rotes Fleisch sollte bei einer ausgewogenen Ernährung immer gut dosiert werden. Also wird es auch sicherlich nicht verwundern, dass es besser wäre, den Verzehr davon, abends zu vermeiden. Das gleiche gilt allerdings auch für helles Fleisch: Tierische Proteine sind für unseren Körper nämlich nie leicht zu verdauen.

Wenn Sie abends wirklich nicht auf Fleisch verzichten wollen, wählen Sie lieber Hühnchen oder Pute. Bei der Zubereitung sollte man in jedem Fall an Fetten und Salzen sparen. 

4. Zartbitterschokolade

Eine der wenigen “Sünden”, die wir uns dank ihrer zahlreichen positiven Eigenschaften sogar täglich gönnen dürften, sollte trotzdem abends vermieden werden: Ihre anregenden Eigenschaften sind alles andere als schlaffördernd!

Die 3 goldenen Regeln für guten Schlaf

  1. Eine der wichtigsten Faustregeln, um nachts gut zu schlafen ist sicherlich, nicht allzu spät zu essen. Also mindestens 2-3 Stunden vor dem Schlafengehen. 
  1. Lassen Sie sich außerdem nicht vom Sofa “verführen”. Insbesondere im Sommer kann es sehr angenehm sein, einen kurzen Spaziergang zu machen, der zusätzlich auch noch verdauungsfördernd ist. 
  1. Schließlich sollte man am besten grundsätzlich Alkohol und Koffein vermeiden. 

Was also abends essen?

Laut einer von der National Institute of Health veröffentlichten Studie steht auf der Rangliste der schlafförderndsten Nahrungsmittel auf dem ersten Platz: weißer Reis.

Eine Möglichkeit wäre es, ein Reisgericht zu wählen, mit einer Portion Gemüse als Beilage.

Ein nächster guter Verbündeter erholsamen Schlafes ist Fisch: Lachs, Thunfisch sowie Forelle eignen sich ganz besonders für ein leichtes Abendessen (logischerweise nicht frittiert oder zu stark gesalzen!).

Wenn Sie dieses Thema besonders interessiert: In folgendem Artikel ein paar Ideen für das ideale Abendessen vor dem Schlafengehen. Lassen Sie sich inspirieren!

Hinterlasse eine Antwort