Wie viele Schlafstunden sind empfehlenswert für erholsamen Schlaf?

Eine der meist gestellten Fragen lautet: Wie viele Stunden sollte man idealerweise schlafen? Die National Sleep Foundation bemüht sich laufend darum, die Richtlinien zu “aktualisieren” und zu überprüfen, wie die Anzahl der idealen Schlafstunden für jeden einzelnen von uns lauten soll. Bei jeder ausgesprochenen Empfehlung, sind allerdings auch die individuellen Eigenschaften jedes Einzelnen zu berücksichtigen.

Wie viele Schlafstunden sind empfehlenswert für erholsamen Schlaf?

Wie viele Stunden sollte man denn nun jede Nacht schlafen? Hier die aktuellsten Empfehlungen der National Sleep Foundation:

Hier die ideale Anzahl an Schlafstunden für jede Altersgruppe

Die Richtlinien zur empfohlenen Schlafdauer, orientieren sich zunächst einmal nach dem Alter:

ALTER EMPFOHLENE SCHLAFSTUNDEN
Neugeborene zwischen 0 und 3 Monaten 14-17 Stunden
Zwischen 4 und 11 Monaten 10-11 Stunden
3-5 Jahre 8-13 Stunden
6-13 Jahre 7-12 Stunden
14-17 Jahre 7-11 Stunden
18-25 Jahre 7-9 Stunden
26-64 Jahre 7-8 Stunden
Über 65 Jahre 6-8 Stunden

Von diesen Richtwerten ausgehend, sollte man nie mehr als eine Stunde über oder unter der empfohlenen Schlafhöchst- bzw. -mindestgrenze liegen.

Die empfohlene Schlafdauer bei Erwachsenen beträgt nach wie vor 7-8 Stunden

Laut den von der Sleep National Foundation veröffentlichten Angaben geht deutlich hervor, wie sich die empfohlene Schlafdauer während der Wachstumsphase immer wieder verändert. Im Erwachsenenalter jedoch, also zwischen 18 und 65 Jahren, pendelt sich ein viel genauerer Zeitraum ein, der zwischen 7 und 8 empfohlenen Schlafstunden pro Nacht liegt.

Demnach ist stark davon abzuraten, weniger als 6 Stunden und mehr als 9 Stunden pro Nacht zu schlafen.

Nicht nur Quantität sondern auch Qualität

Wie wir bereits häufiger erwähnt haben, ist es nicht nur wichtig eine gewisse Anzahl an Stunden zu schlafen sondern auch die richtige Art und Weise spielt eine Rolle.

So holt man am meisten aus dem eigenen Schlaf raus:

  • Sich so gut wie möglich an immer gleich bleibende Zeiten beim Schlafengehen abends und beim Aufstehen morgens halten,
  • Sich bereits eine Stunde vor dem Hinlegen entspannen und auf das Schlafen vorbereiten,
  • Ein Bettsystem auswählen, das den eigenen Bedürfnissen am besten entspricht,
  • Auf den eigenen Körper hören, um festzustellen, ob richtig geschlafen wird: Man sollte morgens ausgeschlafen und energiegeladen aufwachen.

Hinterlasse eine Antwort