Kissen zwischen den Knien? Ändern Sie Ihre Art zu schlafen!

Jeder Mensch verbringt einen wirklich bedeutsamen Zeitraum seines Lebens mit Schlafen. Genau aus diesem Grund ist erholsamer Schlaf, der geistige Entspannung sowie eine gänzliche körperliche Regeneration ermöglicht, von erheblicher Bedeutung.

Kissen zwischen den Knien? Ändern Sie Ihre Art zu schlafen!

Aber wie lässt es sich gut schlafen, wenn man unter Rückenschmerzen leidet? Finden Sie es in unserem Artikel heraus:

Eine Lumbalgie gehört zu den Beschwerden, die leider häufig nicht nur den Alltag beeinflussen. In den meisten Fällen beeinträchtigt eine Lumbalgie die Schlafqualität, weil die Betroffenen sie mit ins Bett nehmen.

Neben einem Bettsystem, bestehend aus Matratze, Lattenrost sowie Kopfkissen, die den nächtlichen Schlaf direkt beeinflussen, ist auch die in der Nacht eingenommene Schlafposition von Bedeutung.

In der Nacht eingenommene Schlafposition: Welche ist die Beste?

Jeder einzelne von uns hat eine bevorzugte Schlafposition. Aber unter den beliebtesten Schlafpositionen finden sich die Embryonalstellung, auf der Seite liegend mit leicht angewinkelten Beinen, sowie die auf dem Rücken liegend.

Das Kissen: Der wichtigste Alliierte für Ihren Schlaf

Wie auch immer Ihre Lieblings-Schlafposition auch aussehen mag, finden Sie hier heraus, wie ein zusätzliches Kissen Ihnen dabei helfen kann, besser zu schlafen sowie störende Rückenschmerzen zu lindern.

Seitenlage (oder Embryonalstellung): Versuchen Sie es mit einem Kissen zwischen den Knien

Obwohl auf der Seite oder in der Embryonalstellung zu liegen, als besonders gemütlich erscheint, sollte man wissen, dass diese Liegepositionen es der Wirbelsäule nicht ermöglichen besonders gerade ausgerichtet zu sein. Die fehlende Ausrichtung zwischen den einzelnen Wirbeln führt zu einer Belastung des Lendenbereichs.

Ein Kissen zwischen den Knien würde allerdings die natürliche gerade Ausrichtung von Wirbeln, Hüfte sowie Becken wieder herstellen.

Das wichtigste Kissen ist das Kopfkissen

Auch die Auswahl des Kopfkissens ist sehr wichtig für erholsamen Schlaf. Entscheiden Sie sich für ein Modell, welches in der Lage ist, den Platz zwischen Hals und Matratze auszufüllen.

Rückenlage – probieren Sie es mit einem Kissen unter den Knien

Sind Sie es dagegen gewöhnt auf dem Rücken zu schlafen, sollten Sie wissen, dass diese Schlafposition als die geeignetste gilt, um das gesamte Körpergewicht gleichmäßig auf der Matratze zu verteilen.

Lassen Ihnen die Rückenschmerzen im Lendenbereich allerdings keine Ruhe, legen Sie ein Kissen unter die Knie. Diese leichte Beugung der Beine ermöglicht es dem Rücken seine natürliche Form beizubehalten und somit die Muskulatur des Lendenbereichs zu entlasten. Aber nicht nur das! Diese Liegeposition fördert den Blutrückfluss aus den Beinen in Richtung Herz und lindert somit Schwellungen.

Haben Sie die Höhe des Kopfkissens überprüft?

Wenn Sie gerne auf dem Rücken schlafen, ist es außerdem ratsam ein nicht allzu hohes Kissen auszuwählen, um den Hals und den Rücken nicht zusätzlich zu belasten.

Kissen für die Knie: Welches Modell eignet sich am besten?

Rechteckige, abgeflachte Kissen aus memory foam, wie die aus unserer Kollektion Memory Fresh Blue, eignen sich am besten, um sie zwischen oder unter die Knie zu legen.

Das angewandte Material ist nicht nur antiallergen und dermatologisch getestet, sondern schmiegt sich, je nach Druck, der Körperoberfläche an. Der spezielle, atmungsaktive Bezug aus MicroTencel®, ist außerdem leicht abnehmbar und bis zu 60° C waschbar.

Sind Sie bereit für süße Träume?

Hinterlasse eine Antwort