Tägliche Dehnübungen und ihre zahlreichen Vorzüge

Wer kennt es nicht: Das unangenehme Gefühl von Verspannungen, die aufgrund Stunden langen Verharrens in Fehlstellungen auftreten?

Tägliche Dehnübungen und ihre zahlreichen Vorzüge

Dehnübungen helfen tatsächlich jedem und sind nicht nur was für Sportliche. Diese autonome Praxis schenkt dem Körper nämlich ein unglaubliches Gefühl von Leichtigkeit, wodurch der Körper flexibel und agil bleibt.

Dehnen ist so wichtig, dass es jeder von uns zur täglichen Gewohnheit werden lassen sollte. Hier die Gründe:

  • Dehnübungen erhöhen nicht nur die Mobilität der Muskeln selbst und des Skeletts sondern beugen auch Muskelkontrakturen, Muskelschwäche und Veränderungen des Muskelgewebes vor.
  • Dehnen senkt den Blutdruck, wodurch der Blutkreislauf gefördert wird und somit auch die Entspannung.
  • So wie jede sportliche Aktivität fördern Dehnübungen ebenfalls die Ausschüttung von Endorphinen, also die Wohlfühl-Hormone, die auch als stimmungshebend bekannt sind.

Zu welcher Tageszeit sollte man Dehnübungen machen?

Falls Sie nicht genug Zeit finden, um einen Yoga oder Pilate-Kurs zu belegen, machen Sie sich bitte keine Sorgen! Es reichen bereits 10 Minuten am Tag von Zuhause aus, aber wann am besten?

Blocken Sie sich ein Zeitfenster, in dem Sie keine Befürchtungen haben müssen, dass die Zeit zu schnell vergeht oder Sie möglicherweise zu spät zum nächsten Termin kommen könnten. Es ist außerdem wichtig, die Muskeln nicht zu dehnen, wenn sie vorher nicht etwas aufgewärmt wurden. Deshalb empfehlen wir Dehnübungen entweder morgens gleich nach einer kraftspendenden Dusche oder abends nach einem warmen Bad, um jegliche Körperbelastung des Tages zu lindern.

3 Tipps, um richtig zu dehnen:

1. Es ist nicht notwendig, die Dehnübungen durch übermäßiges Strapazieren der Muskeln zu erzwingen, da sich die Beweglichkeit durch das Üben selbst mit der Zeit verbessert.

2. Damit das Dehnen wirkungsvoll ist, reicht es die jeweilige Übung 30 Sekunden lang zu halten. Längere Zeitfenster könnten die Muskeln und Bänder überlasten.

3. Die eigene Atmung mit zu regulieren, insbesondere verlängertes Ausatmen, kann dabei helfen, die Übungen besser auszuführen, wodurch es einfacher wird, die Muskeln zu dehnen.

Body Trainer: Die Matratze, die natürliches Dehnen fördert

Mit der Matratze Body Trainer wird Ihr körperliches Wohlbefinden sogar während des Schlafens gefördert. Dieses innovative Modell wurde nämlich bis ins kleinste Detail in unseren Laboren für erholsamen Schlaf entwickelt.

Body Trainer matratze Manifattura Falomo

Es wurde besonders Wert auf die Auswahl der Materialien sowie die Innenstruktur gelegt. Die verwendeten Schaummaterialien sind in der Lage jeglichen vom Körper ausgeübten Druck auszugleichen und für eine ideale Körpertemperatur während des Schlafens zu sorgen.

Außerdem besteht der Matratzenkern von Body Trainer aus innovativen, sich gegenüber liegenden Rollen, die die Wirbelsäule in jeder Bewegung während des Schlafens optimal stützen, wodurch die natürliche Dehnung gefördert wird.

Body Trainer liegenden rollen

Entdecken Sie alle anderen Eigenschaften der innovativen Matratze Body Trainer und machen Sie sie zu Ihrer persönlichen Verbündeten für Ihr Wohlbefinden.

Hinterlasse eine Antwort